PÄDAGOGIK

PÄDAGOGIK · 03. Januar 2020
Erziehung ist eine sehr individuelle Angelegenheit. Jede Mutter und jeder Vater hat selbst sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht, die zum Teil prägend waren und es gibt viele Ansichten, wie man ein Kind erziehen sollte. Die wenigsten Elternpaare machen sich konkrete Gedanken, wie sie ihr Kind erziehen möchten. Meistens entstehen die Diskussionen dann, wenn das Kind da ist und man Situationen ausgesetzt ist, die einer Reaktion bedürfen oder Konflikte entstehen, weil man sich uneinig...

PÄDAGOGIK · 27. Dezember 2019
Das Jahr 2019 verging wie im Flug… Und schon bald werden wir voller neuer Ideen ins Jahr 2020 starten. Ich möchte die Gelegenheit nutzen und einen Blick zurück werfen: Wir hatten zwei thematische Schwerpunkte: Umgang mit Notfällen / Krisen und die Begleitung von Lernenden und PraktikantInnen. Dazu wurden verschiedene Massnahmen umgesetzt: Die Standorte frischten in den Teams das Notfallkonzept auf oder besuchten Notfallweiterbildungen. Ausserdem wurden an vielen Standorten Brandschutzübungen...

PÄDAGOGIK · 02. Dezember 2019
Es ist wieder soweit: Die Lichterketten leuchten, es riecht nach Orangen und Zimt und die Kinderaugen glänzen. Die Adventszeit hat begonnen. Es soll eine besinnliche, zauberhafte Zeit sein, in der man mit der Familie zusammen ist und sich gemeinsam auf das Weihnachtsfest freut. Für viele Eltern, Grosseltern, Gottis und Göttis ist es aber auch eine Zeit mit Stressgefühlen, weil man dringend noch passende Geschenke benötigt und ja das Richtige schenken möchte. Bei der Flut an Möglichkeiten...

PÄDAGOGIK · 06. November 2019
Wussten Sie, dass die UNO-Kinderrechtskonvention dieses Jahr das 30-jährige Bestehen feiert? Das heisst, dass es 30 Jahre her ist, als die Kinderrechte von der UNO-Generalversammlung verabschiedet wurden. Alle Staaten, ausser den USA, sind der Konvention beigetreten und haben sich verpflichtet, die Kinderrechte umzusetzen. Die Schweiz muss dieses Jahr erneut einen Bericht vorlegen, in wieweit sie die Konvention bereits umsetzt und welche Massnahmen noch zu...

PÄDAGOGIK · 02. Oktober 2019
Viele Eltern werden im Verlauf der Entwicklung ihrer Kinder zwischen drei und sechs Jahren damit konfrontiert, dass sie gegenseitig ihre Körper untersuchen und entdecken möchten. Doktorspiele nennt man es, wenn Kinder gegenseitig ihren Körper erkunden, sich ausziehen, untersuchen und ihre Geschlechtsteile zeigen. Die kindliche Neugier ist vollkommen normal und sollte grundsätzlich nicht unterbunden...

PÄDAGOGIK · 03. September 2019
Wenn aus einem Paar Eltern werden, ist dies ein einschneidendes Ereignis. Man nennt dies „kritisches Lebensereignis“. Dies impliziert, dass dieser Übergang bedeutsam ist. Ein Kind zu bekommen, ist für die meisten Menschen ein positives Ereignis. Man freut sich auf den kleinen Menschen und den neuen Lebensabschnitt. Den wenigsten Eltern ist bewusst, welche Stolpersteine auf sie warten. Denn die Veränderungen im Leben von Vater und Mutter sind zahlreich: Weniger Schlaf, höhere...

PÄDAGOGIK · 02. August 2019
Jeder Mensch wird in seinem Leben fast täglich mit Situationen und Themen konfrontiert, die negative Gefühle auslösen. Wir nerven uns, weil der Zug zu spät kam, wir werden wütend, weil unser Kind nach einem anstrengenden Tag partout nicht ins Bett gehen möchte oder wir sind traurig, weil uns ein lieber Mensch mit einer Aussage verletzt hat. Die meisten Erwachsenen haben gelernt, diese Gefühle so zu regulieren, dass sie nicht zur ständigen Belastung werden und man sich trotzdem sozial...

PÄDAGOGIK · 03. Juli 2019
Der Sommer tut aktuell alles, um uns heisse Tage zu bescheren. Die Temperaturen steigen an einigen Tagen über 30 Grad. Dies ist für Säuglinge und Kleinkinder eine grosse Belastung. Sie leiden besonders unter den hohen Temperaturen. Eltern merken dies oftmals daran, dass ihre Kinder müder sind oder schneller wütend werden. Denn bei Hitze steigt das Konfliktpotenzial bei allen. Deshalb lohnt es sich, die besonders heissen Tag mit den Kindern so zu gestalten, dass am Abend noch einige Nerven...

PÄDAGOGIK · 03. Juni 2019
Im letzten Blogbeitrag habe ich von der Wichtigkeit einer guten Beziehungsbasis für kleine Kinder berichtet. Dies gilt natürlich nicht nur für das familiäre Umfeld, sondern auch in der Krippe oder im Kindergarten sollten die Kinder eine gute Beziehung zu den Betreuungspersonen aufbauen können, damit sie sich wohlfühlen und auf Entdeckungsreise gehen können. Viele Eltern, die das erste Mal ein Kind für die familienergänzende Betreuung anmelden, sind erstaunt, dass man vor dem eigentlichen...

PÄDAGOGIK · 07. Mai 2019
Als Kinder- und Jugendpsychologin befasse ich mich immer wieder damit, welche Voraussetzungen Kinder benötigen, damit sie sich gut entwickeln können. Als Eltern kann man sehr viel darüber lesen, welcher Erziehungsstil förderlich ist, welche Fördermassnahmen oder Spielsachen sinnvoll sind. Leider liest man aber meiner Meinung nach wenig darüber, welche Voraussetzungen erfüllt sein sollten, damit all diese Massnahmen überhaupt fruchten...

Mehr anzeigen